Neben der Staatsverschuldung werden wir versuchen, einige andere “Mythen” des liberalistischen Ökonomismus explizit zu machen und zu widerlegen: die Religion des Geldes, die Knappheit, den Staat als Familie/Unternehmen, verzinsliche Kredite, den Markt und seine “unsichtbare Hand”, die Meritokratie.
Maschinelle ÜbersetzungVeranstalter: Humanistische Partei

Kontakt: Giovanna Ubaldeschi giouba@tiscali.it