EHF2018 Erklärung zur Unterstützung der Mapuche

In der Schlusssitzung des Europäischen Humanistischen Forums 2018 verabschiedete das Plenum durch Beifallskundgebung für das indigine Volk der Mapuche, die wir hier veröffentlichen.

Der chilenische Abgeordnete Tomás Hirsch, Sprecher im Forum, versprach öffentlich, die Erklärung den Mapuche-Häftlingen zu übergeben.

(more…)

Hoffnungs- und Bedeutungsvoll – Das Europäische Humanistische Forum, Madrid 2018

Von Silvia Swinden für Pressenza.

Der Richter Baltasar Garzón, der dazumal unermüdlich dafür gekämpft hat, dass der unter dem Schutz von Margaret Thatcher stehende ehemalige Diktator Pinochet ausgeliefert wird und wegen Völkermord vor Gericht kommt – Nicole Ndongala, Flüchtlingsaktivistin, Spanisch/Kongolesin, Verteidigerin der Menschenrechte von Migranten; Guillermo Sullings, argentinischer Ökonom, der die Schritte zu einer Universellen Menschlichen Nation vorstellt – Carlos Umaña, Arzt und Aktivist gegen Atomwaffen, verantwortlich für die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) in Costa Rica – Piero P. Giorgi, Friedensaktivist und neuseeländischer Neurowissenschaftler – Riccardo Petrella, italienischer Politikwissenschaftler und Ökonom in Belgien – Die Humanistin Sabine Rubin, Abgeordnete der französischen Nationalversammlung für Frankreich Insoumise – Clara Gomez Placito, Sozialanthropologin und Aktivistin von Konvergenz der Kulturen – Marianella Kloka, Herausgeberin von Pressenza Athen – Mayte Quintanilla, aus Madrid von den Humanisten für ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Und das sind nur die Diskussionsteilnehmer der Eröffnungsrunde?

(more…)

Abschlusserklärung des 5. Europäischen Humanistischen Forums 2018

Liebe Freunde, wir haben uns hier in Madrid am 11., 12. und 13. Mai getroffen, zu einem Zeitpunkt, an dem wir uns viele Sorgen machen, sowohl über die soziale Situation in der Welt, in der die Gewalt weiter wächst und in der das Leben jeden Tag schwieriger wird, als auch über das emotionale Gleichgewicht und das Innenleben der Menschen in unserer Gesellschaft. Sinnentleerung und fehlendes Vertrauen, dass es möglich ist, die Dinge zu ändern, führen zu Verzweiflung, Intoleranz, Nihilismus, emotionaler und psychischer Gewalt und manchmal auch zu Selbstmord.

Trotz dieser schlimmen Situation haben wir bei diesem Forum erleben dürfen, wie gleichzeitig eine andere Realität entsteht, die im „offiziellen“ Diskurs nicht auftaucht. Wir konnten Beispiele dieser Universellen Menschlichen Nation sehen, die nicht nur in einer fernen Zukunft liegt, sondern die schon heute entsteht und wächst. Ihre Existenz durften wir in diesen drei Tagen erfahren und erleben. (more…)

Parlamentarier aus vier Ländern unterzeichnen die Verpflichtung zum Atomwaffenverbotsvertrag

Am Samstag, den 12. Mai, unterzeichneten Parlamentarier aus Spanien, Frankreich, Chile und Argentinien die parlamentarische Verpflichtung von ICAN zur Unterstützung des Vertrags über das Verbot von Kernwaffen. ICAN erhielt den Friedensnobelpreis 2017 für die Bemühungen, den Vertrag ins Leben zu rufen.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Europäischen Humanistischen Forums 2018 statt als Zeichen der Ablehnung der Entscheidung von Donald Trump, das Atomabkommen mit dem Iran zu kündigen. Die Parlamentarier Tomás Hirsch aus Chile (Humanistische Partei), Sabine Rubin aus Frankreich (France Insoumise), Sergio Pascual aus Spanien (Podemos) und der Argentinier Marcos Cleri (Unidad Ciudadana) unterzeichneten die Verpflichtung und fügten ihre Namen Hunderten von Menschen aus 27 Ländern hinzu.

Die Unterzeichnung erfolgte in Anwesenheit von Carlos Umaña (ICAN-Koordinator für Lateinamerika und die Karibik) und Aurora Bilbao von IPPNW, Spanien.

Unterschiedliche Perspektiven auf das, was uns auf dem Weg zur universellen menschlichen Nation verbindet

Die Eröffnungsveranstaltung des Europäischen Humanistischen Forums 2018 beinhaltete Momente der Analyse der aktuellen Situation und der Suche nach “dem, was uns auf dem Weg zur universellen menschlichen Nation verbindet”, dem Motto, das den Interessenschwerpunkt für das 5. Europäische Humanistische Forum bildet.

Auf dem Video-Kanal der Nationalen Fernuniversität Spaniens (UNED) können die Videos der Podiumsdiskussionen und die verschiedenen Momente des Eröffnungstages angesehen werden.

(more…)