Das Europäische Humanistische Forum 2018 wird von Humanistinnen und Humanisten – Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen – organisiert. Wir sind Optimistinnen und Optimisten, die an Freiheit, sozialen Fortschritt, echte Demokratie und Gewaltfreiheit glauben. Wir blicken in eine andere Zukunft, während wir uns bemühen, die gegenwärtige allgemeine Krise zu überwinden.

Als Internationalistinnen und Internationalisten streben wir eine Universelle Menschliche Nation an. Während wir die Welt, in der wir leben, als Ganzes verstehen, handeln wir in unserer unmittelbaren Umgebung. Wir sind nicht auf der Suche nach einer einheitlichen Welt, sondern nach einer Welt der Vielfalt: vielfältig in Ethnizität, Sprachen und Bräuchen; vielfältig in der lokalen und regionalen Autonomie; vielfältig in den Überzeugungen, ob atheistisch oder religiös.